Interim Manager CEO Stabilität

Ausgezeichnet als DDIM.projekt // 2019 in Interim Management Excellence – Strategic Restructuring

Interim Management Case Study

Strategische Restrukturierung des Handelsmarkengeschäfts der Bahlsen GmbH & Co.KG

 

Bahlsen hat sich zum Ziel gesetzt, im Jahr 2025 eine Milliarde Euro Umsatz zu erreichen. Im Zuge dessen durchläuft das Unternehmen eine tiefgreifende konzernweite Transformation.

 

Das Handelsmarkengeschäft trägt wesentlich zum Gesamterfolg der Bahlsen GmbH & Co. KG bei. Bisher wurde es von einer der drei Vorstände geführt und verantwortet. Aufgrund der Vielzahl der Aufgaben war das parallel zur Konzernführung in der benötigten Geschwindigkeit und Qualität nicht mehr möglich.

 

Daher wurde ein Interim Executive gesucht, der ad hoc die Führung und die Verantwortung für das Handelsmarkengeschäft und einen Produktionsstandort übernimmt, die Interessen des Bereichs innerhalb des Konzerns vertritt und ein Geschäftsführungs-Board aus drei Mitgliedern als seine Nachfolger aufbaut.

 

Sie stehen vor ähnlichen Herausforderungen?

Return on Interim Management (RoIM) zum Projekt

Ergebnisse nach 8 Monaten

  • Geschäftsführung mit voller P&L Verantwortung
  • Sicherung des kurz- und mittelfristigen Geschäftserfolgs der Handelsmarken
  • Erreichung aller Leistungskriterien innerhalb der Transformationsstrategie des Konzerns
    („Key fields of action“)
  • Neuverhandlung der Verträge mit den wichtigsten Discountern (2/3 des Gesamtumsatzes)
  • Vorantreiben und Innovierung des Produktportfolios
  • Restrukturierung der internen Prozesse der Business Unit
  • Signifikante Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen der Business Units Zentrale Dienste und Marke einerseits und der Handelsmarke andererseits
  • Beratung der Business Development Unit des Konzerns während des M&A Prozesses beim Verkauf eines Werkes
  • Einführung agiler Denk- und Arbeitsweisen (regelmäßige Kommunikation, Transparenz, Eigenverantwortung, strategische Orientierung)
  • Motivation und Ruhe innerhalb der Belegschaft, Vertrauen gewinnen, Effizienz erhöhen, verbesserte Kommunikation: Etablierung eines dreiköpfigen Management Boards (Sales, Innovation & Portfolio, CFO), das nach Beendigung des Mandats die Aufgaben der Interim Executive übernimmt

„Susanne Möcks-Carone war die erste Interim Managerin bei Bahlsen. Die Kombination aus Fachexpertise und Erfahrung sowie Persönlichkeit und Spirit hat uns sofort überzeugt. Gerade bei kurzen Einsätzen mit hohen Erwartungen ist es wichtig, dass die Chemie von Anfang an stimmt."

– Bahlsen Vorständin Daniela Mündler

29

Jahre Erfahrung im Interim Management

250+

handverlesene Restrukturierungs- Interim Manager

2+

Return on Interim Management (RoIM)

94

% Weiterempfehlungsrate

Restrukturierungs- Interim Manager anfragen!

 

Sie suchen einen Interim Manager? Wir helfen Ihnen gerne.

 

Hier Interim Manager anfragen!

Lösungen.Qualität.Tempo.

Interim Management

Kunde

  • FCMG, Lebensmittelindustrie, international tätiger Gebäckhersteller mit langer Familientradition

  • 2880 Mitarbeiter weltweit, 600 Millionen Euro Umsatz p.a.

  • 5 Produktionsstandorte in der EU

Interim Managerin

  • 20 Jahre Interim Executive, vorher 15 Jahre angestellte Geschäftsführerin
  • Branchen: Handel (food, non-food), IT- und Medienunternehmen, Holzverarbeitende und Elektroindustrie
  • Schwerpunkt: CRO, CEO, COO

Verantwortungsbereich im Projekt

  • Generalbevollmächtigte der Bahlsen GmbH & Co. KG

Interim Manager anfragen!

 

Sie suchen einen Interim Manager? Wir helfen Ihnen gerne.

 

Hier Interim Manager anfragen!

Feedback zum Mandat

Restrukturierer haben oft das Image eines „Rambos“. Bahlsen aber hat mit Susanne Möcks-Carone einen „MacGyver“ gefunden, der in schwierigen Situationen improvisiert, neue Wege geht und dabei immer die Menschen mitnimmt.

 

Der DDIM „Dachgesellschaft Deutsches Interim Management e.V.“, hat Susanne Möcks-Carone für Ihre herausragende Leistung Ende 2019 mit dem „Interim Management Excellence Award“ ausgezeichnet. Das Projekt, das die erfahrene Interim Executive Susanne Möcks-Carone erfolgreich durchführte, überzeugte die Jury vor allem durch die unmittelbare Wirksamkeit der Restrukturierung im Rahmen des Transformationsprozesses „Bahlsen 2025“.

„Mit ihrer besonnenen, effizienten Arbeitsweise, transparenter Kommunikation und neuen, agilen Denk- und Arbeitsmethoden hat Susanne Möcks-Carone in kürzester Zeit Vertrauen aufgebaut, die Belegschaft in einer schwierigen Zeit motiviert und die interne Zusammenarbeit zwischen den Geschäftsbereichen im Konzern verbessert“, betonte Bahlsen Vorständin Daniela Mündler bei der Preisvergabe in Düsseldorf. „Wir waren mit ihrer Arbeit und ihrem Beitrag zu unserem Transformationsprozess „Bahlsen 2025“ sehr zufrieden, sie hat unsere Erwartungen übertroffen.“

 

„Heuse Interim hat uns bei diesem für uns sehr wichtigen Vorhaben von Anfang an sehr professionell unterstützt. Die selektive Auswahl der Kandidaten und die Beratung zum Einsatz eines Interim Managers mit dem Fokus auf eine rasche Wirksamkeit auf allen Ebenen hat uns sehr überzeugt“, so Frau Mündler.

 

„Ich bin besonders stolz darauf, die Bahlsen Handelsmarken innerhalb von acht Monaten zurück zum Erfolg gebracht und gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zur Zukunftsfähigkeit des Unternehmens beigetragen zu haben“, sagte Susanne Möcks-Carone, die sich in ihrer 20-jährigen Tätigkeit als Geschäftsführerin auf Zeit insbesondere als Saniererin und Restrukturiererin einen Namen gemacht hat.

Ihr Ansprechpartner im Interim Management

Sie stehen vor einer vergleichbaren Herausforderung?

Sprechen Sie uns an! Wir kennen sehr viel sehr gute Leute.

 

+49 (0) 6173 92 41-0

heusegmbh@interim-management.de

 

Hier Interim Manager anfragen

Peter Wystron

Senior Projektmanager

Joachim Rupp geschäftsführender Gesellschafter Heuse Interim

Joachim Rupp

Geschäftsführender Gesellschafter